Training an der Kletterwand

3.2.2014 | Martin Altenburg

Wie auf dem Weihnachtsturnier versprochen, trafen sich unsere Sportler am 24.01. im Vital Fitness Studio in Senftenberg. Diesmal sollte das Freitagstraining nicht auf der Judomatte, sondern an der Indoor-Kletterwand stattfinden.

Unsere Kleinsten starteten am frühen Nachmittag, um ihre ersten Erfahrungen an der Kletterwand zu machen. Nach kurzer Belehrung durch Frau Bischoff wurde das Klettergeschirr angelegt und los ging es mit einer kleinen Route zum aufwärmen. Später wurde der Schwierigkeitsgrad noch erhöht. Hierbei konnten unsere Jüngsten mit viel Mut, Überwindung und Konzentration ihr Geschick ausprobieren und ihre Grenzen austesten.

Die D/C/B/A Jugend begannen ihre Klettertour gestaffelt von 15 – 17 Uhr. Hier stellte sich heraus wer schon Routine hatte und wer noch Anfänger war. Der ein oder andere wuchs über sich hinaus und bezwang die verschiedensten Kletterrouten in Rekordzeit. Wichtig war im Vorfeld, genau auf die Kletterprofis zu hören und sich die Tipps und Tricks anzunehmen und umzusetzen. Unsere Sportler hatten hier mit den gleichen Probleme wie auf der Matte zu kämpfen, war der Griff nicht gut gesetzt, konnten auch die Füße nicht folgen und man flog buchstäblich von der Wand. Doch wer überlegt an die Sache ran ging und sich vorher die Route ganz genau anschaute, die Klettertipps umsetzte und mit starken Willen ein Schritt/Griff nach dem anderen machte, konnte nach Erreichen des Ziels, die Worte rufen „Zu“ – „Ab“.

Für die B/A Jugend wurde das Klettern ein wenig verstärkt, indem noch zusätzliche Sporteinheiten für Fehlgriffe-/Tritte sowie vorzeitiges Abfliegen, belohnt wurde. Das stärkte nicht nur den Körper, sondern ermutigte auch die Sache nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Alles in allem hatte jeder Spaß und ließ sich mit einem Riesen- Grinsen abseilen.

Unseren Sportlern hat dieses Training sehr gut gefallen und alle freuen sich schon auf´s nächste Mal. Wir danken dem Verein Sedlitzer Bergfreunde, die unsere Judoka mit viel Geduld und hilfreichen Tipps beim Klettern unterstützten und die Klettertouren sponserten.

 


Drucken