Das Wettkampfjahr 1976

9.-14.2.1976

 

Trainingslehrgang für Schüler und Jugend

 

 

Übungsleiter: Peter Rick, Peter Fliegner, Richard Hellak

 

 

Ziel des Lehrgangs war, die neu aufgenommenen Schüler zum 5. Kyu auszubilden. Die Jugendlichen bereiteten sich auf den nächst höheren Kyu vor. Für den Lehrgang wurde das Kampfgruppengebäude in Senftenberg-West genutzt, weil die Turnhalle renoviert wurde. Zum Abschluss wurde die Prüfung durch Sportfreund Petsch abgenommen.

 

 

 

20.3.1976

 

Seniorenturnier in Großräschen

 

 

Betreuer und Kampfrichter: Peter Rick

 

 

Sieger im Leichtgewicht: Richard Hellak

 

 

Sieger im Halbmittelgewicht: Wolfgang Janoschek

 

 

Sieger im Halbschwergewicht: Roland Schulze

 

 

Außerdem kämpften Peter Fliegner und Mario Klein für Dynamo

 

 

 

25.3.1976

 

Kreismannschaftsmeisterschaft

 

 

Kreismeister wurde Dynamo Senftenberg

 

 

2. Platz: ASG Großräschen 1

 

 

3. Platz: ASG Großräschen 2

 

 

4. Platz: Aktivist Lauchhammer

 

 

 

28.3.1976

 

DDR-offenes Seniorenturnier in Hörlitz

 

 

Teilnehmende Sektionen:

 

 

DHFK Leipzig

 

 

Aktivist Lauchhammer

 

 

ASG Großräschen

 

 

ASG Doberlug

 

 

IHS Cottbus

 

 

Dynamo Hoyerswerda

 

 

Dynamo Senftenberg

 

 

Starke Mannschaften waren der Einladung gefolgt, um in Hörlitz ihre Besten zu ermitteln. Das Turnier wurde von Sektionsleiter Franz Wurbs geleitet. Peter Rick war als Hauptkampfrichter eingesetzt. Ernst Lehmann und Gustav Sperling waren ebenfalls an der Organisation beteiligt.

 

   

 

 

Die Ergebnisse:

L:

 

1. Platz – Richard Hellak (Dynamo Senftenberg)

 

 

2. Platz – Dieter Rißling (DHFK)

HM:

 

1. Platz – Wolfgang Janoschek (Dynamo Senftenberg)

 

 

2. Platz – Rychard Smolny (ASG Großräschen)

M:

 

1. Platz – Gunter Fritzsche (DHFK)

 

 

2. Platz – Eckard Schönfelder (IHS Cottbus)

HS:

 

1. Platz – Rainer Dietrich (DHFK)

 

 

2. Platz – Ulrich Drasche (DHFK)

 

 

3. Platz – Uwe Serdack (Dynamo Senftenberg)

S:

 

1. Platz – Harald Zeller (Dynamo Hoyerswerda)

 

 

2. Platz – Matthias Beier (DHFK)

 

 

3. Platz – Udo Zschischang (Dynamo Senftenberg)

 

 

 

 

 

Kreis-Kinder-und Jugendspartakiade 1976

 

 

Mannschaftsleiter – Franz Wurbs (Sektionsleiter)

 

 

Betreuer und Hauptkampfrichter – Peter Rick

 

 

Es wird eingeschätzt, dass die Vorbereitung im nächsten Jahr verbessert werden muss, weil die Beteiligung der Jugendlichen an Training und Spartakiade nur mäßig war.

 

 

Dennoch wurde mit 7 Spartakiadesiegern

 

 

Andreas Ziesch

 

 

Steffen Musahl

 

 

Mario Klein

 

 

Tobias Ambrosius

 

 

Uwe Kowollik und

 

 

Michael Beyer

 

 

ein gutes Ergebnis erzielt.

 

 

 

 

 

2. Plätze belegten:

 

 

Detlef Nowak und

 

 

Mario Walter

 

 

 

 

 

3. Platz:

 

 

Henry Dydymski

 

 

 

22.5.1976

 

2.Judoturnier der SG „Dynamo Senftenberg“

 

 

Das Turnier diente der Vorbereitung auf die Bezirksmeisterschaft. Alle Kämpfer waren in sehr guter Form. Richard Hellak und Peter Fliegner, beide Leichtgewicht, konnten wegen Verletzung nicht starten. Das Turnier wurde von Franz Wurbs, Ernst Lehmann und Peter Rick geleitet.

 

 

 

 

 

Platzierungen der Dynamo Judoka:

HM:

 

1. Platz – Wolfgang Janoschek (Dynamo Senftenberg)

 

 

2. Platz – Rychard Smolny (ASG Großräschen)

 

 

3. Platz – Zdzislaw Smolny (ASG Großräschen)

M:

 

1. Platz – Roland Konzack

 

 

2. Platz – Horst Sperling

HS:

 

1. Platz – Gustav Sperling

 

 

2. Platz – Uwe Serdack

 

 

3. Platz – Roland Schulze

S:

 

1. Platz – Dietmar Hollenberg

 

 29.9.-2.10.

 

Kreiskampfrichterlehrgang in Lauchhammer

 

 

Der Lehrgang wurde von Peter Rick und Udo Miethner geleitet. Er diente der dazu die Senioren mit der Kampfrichterpraxis vertraut zu machen und alle Wettkämpfer auf die kommenden Turniere vorzubereiten.

 

17.6.1976

 

Peter Rick erwirbt die Übungsleiterstufe 3

24.10.1976

 

Peter Rick erwirbt als erster im Kreis die Graduierungsberechtigung

 

 

 

25.11.1976

 

Prüfung zum 1.Dan

 

 

Als sechster Judoka der Sektion legt Peter Fliegner, als Bester von allen Prüflingen, die Prüfung zum 1. Dan ab.

 

 

 

 

 

Übungsleiter-Lehrgang an der Sportschule in Frankfurt/Oder

 

 

Auf diesem 1-wöchigen Lehrgang legt Peter Fliegner die Prüfung zur höchsten Übungsleiterstufe (3) ab.

 

 

 

27.11.1976

 

Bezirksmannschaftsmeisterschaft in Cottbus

 

 

Mannschaftsleiter: Peter Rick

 

 

Richard Hellak startete nach 6-monatiger Verletzungspause das erste Mal wieder. Er bestach durch seine Schnelligkeit und ließ den Gegnern keine Chance. Peter Fliegner wurde in diesem Jahr immer besser. Roland Konzack und Roland Schulze kämpften wie immer zuverlässig. Dietmar Hollenberg bestätigte seinen Formanstieg durch seine Leistung im Finale.

 

 

Bezirksmeister wurde Dynamo Senftenberg

 

 

 

 

05.12.1976

 

DDR-Mannschafts-Meisterschaft in Hettstedt

 

 

Für die Dynamo-Judoka war die Teilnahme entscheidend. Mit vielen schönen Eindrücken kamen alle zurück.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4.12.1976

 

Kreismeisterschaft der Schüler und Jugend in Großräschen

 

 

Die Sektion ging mit 31 Teilnehmern auf die Matten. Für viele Schüler war es der erste Wettkampf. Im Endergebnis bewies sich die gute Arbeit der Übungsleiter Peter Rick und Peter Fliegner.

 

 

Kreismeister wurden:

 

 

Hagen Kirschke, Axel Tonn, Gerd Lehradt, Torsten Fuder, Dirk Sinschek, Jürgen Arnold, Uwe Kowollik, Tobias Ambrosius, Uwe Holz, Michael Beyer und Detlef Novak

 

 

2. Plätze belegten:

 

 

Maik Hacke, Steffen Vogel, Uwe Just, Mario Klein, Michael Trunschke

 

 

Einen 3. Platz erreichten:

 

 

Immo Küchler, Thoralf Striegler, Heiko Dydymski, Gerd Bank, Peter Schwarz, Thomas Thiel, Wolfram Weber, Andreas Kleiner

 

 

Die Sektionswertung ergab folgendes Ergebnis:

1. Platz:

 

Aktivist Lauchhammer

2. Platz:

 

Dynamo Senftenberg

3. Platz:

 

ASG Großräschen

4. Platz:

 

Chemie Schwarzheide

 

Am 8.12.1976 legten Dietmar Hollenberg und Mario Klein die Prüfung zur Übungsleiterstufe 1 ab.


Drucken