NODEM U17/20 - PSV erkämpft drei Bronzemedaillen

28.02.2011 \ Mario Machill

 

Die Sportler des PSV Senftenberg sind von den Wettkämpfen der NODEM U 17/U 20 nicht mit leeren Händen zurückgekehrt. Bereits die Qualifikation von fünf Sportfreunden des Vereins zu diesem Turnier war ein großer Erfolg. Nun hieß es, die nächste große Hürde zu nehmen. Dieses Vorhaben gelang Kämpferin Laura Hettner, indem sie in ihrer Gewichtsklasse U 17, einen hervorragenden 3. Platz erreichte und somit die Fahrkarte zur deutschen Einzelmeisterschaft löste.

Darüber hinaus gelang es Thomas Brandt und Melanie Kautz in ihren Gewichtsklassen, in der U 20, jeweils 3. Plätze zu erkämpfen. Melanie Kautz musste sich anfangs der späteren Erstplatzierten Pia Häger (VfK Rostock) geschlagen geben, konnte aber im spannenden kleinen Finale ihre Gegnerin Ronja Siegler aus Mecklenburg-Vorpommern durch eine Festhalte klar besiegen. Sogar den anschließenden Freundschaftskampf beendete die starke Senftenbergerin mit einem erfolgreichen Yoko-Gake schließlich ganz zu ihren Gunsten, nämlich als klare Siegerin.

Auch wenn PSV-Starterin Sandra Schmidt in ihrer gut besetzten Gewichtsklasse mit den Uchi-Mata-Techniken ihrer Gegnerinnen haderte, wird sie aus den gewonnenen Erfahrungen lernen. Als Ersteinsteiger in der U 20 stehen ihr bereits im nächsten Jahr alle Türen dafür offen, es besser anzugehen.

Somit starten zur deutschen Einzelmeisterschaft der U 20 am ersten Märzwochenende die Qualifizierten Thomas Brandt und Melanie Kautz. Die Wettkämpfe finden in Herne (Ruhrgebiet) statt.

 

 


Drucken