15. Hellmann-Pokal in Vetschau

15.11.2015 | Dietmar Hollenberg 

Am Sonnabend, d. 07.11.2015, nahm der PSV Senftenberg mit 11 Judokas am 15. Hellmann-Pokal in Vetschau teil. Zu diesem Turnier waren ca. 150 Wettkämpfer aus 14 Vereinen angereist. Es wurde in den Altersklassen U9, U11 und U13 gekämpft. Wir waren mit 11 Judokas bei diesem Turnier vertreten.

Unsere Judokas konnten vielfach an diesem Wochenende ihr vorhandenes Potential nicht abrufen.  
Bei fast allen Judokas fehlte der nötige Biss, um sich bis ganz nach vorn durchzukämpfen.
Das Turnier zeigte, dass andere Vereine mit Wurfkombinationen schon im jüngeren Alter aufwarteten. So wurden viele Opferwürfe und Schulterwürfe gezeigt. In einigen Gewichtsklassen waren bis zu 8 Kämpfer angetreten - man musste schon alles geben, um sich durchzusetzen.
Auch zeigte dieses Turnier, dass die sichere Fassart  entscheidend für den Ausgang des Kampfes war.
Unsere Judokas erzielten einen 10. Platz.

Im Einzelnen gab es folgende Platzierungen:

2. Platz:

Gregor Heymer

3.Platz:

Tobias Neumann, Aaron Winter, Joshua Matschke, Diana Zakupov,
Waldemar Zakupov,     Fabian Stupin , Hamid Mohammadi

5. Platz:

Leon Sandig, Marvin Fischer

7. Platz:

Sebastian Dinter 

Positiv erwähnen muss man Hamid, der sehr engagiert gekämpft hat und sich erst im Halbfinale dem späteren Sieger geschlagen geben musste.

Ich möchte mich auch noch bei allen Eltern bedanken, die für einen reibungslosen Transport unserer Judokas gesorgt haben. Ein besonderer Dank geht an Frau Sandig, die mich in Vetschau in vielen organisatorischen Fragen unterstützt hat.

Als Fazit muss man sagen, dass noch viel Arbeit auf uns Trainer zukommt, um wieder an das alte Niveau der vergangenen Jahre  heranzukommen.



Drucken