Pokal der Optik - Die Bratwurst ist fertig

Mario Machill  |  12.06.2012

 

Voller Tatendrang und der Aussicht auf ein gewohnt gut organisiertes Turnier fuhren wir am 09.06. nach Rathenow. Zum diesjährigen Pokal der Optik reisten am Samstag in den AK U12, U17, Männer, Frauen 140 Teilnehmer aus 24 Vereinen an. Wir waren vertreten mit Sarah Mittermaier, Sandra Schmidt, Laura Hettner, Stephan Krüger, Thomas Brandt und als Kari und Kämpfer in Doppelfunktion Martin Heiber. Laut Ausschreibung erwarteten wir durch die anschließende Studentenmeisterschaft einen pünktlichen Beginn. Um so erstaunter unsere Reaktion, als gegen 10:35 Uhr einzig der Ruf: "Die Bratwurst ist fertig" den Beginn des Turniers andeutete. Letztlich spielte aber der Veranstalter seine Routine aus und ließ die Akteure auf den 4 Matten hintereinander kämpfen.

Unsere Mannschaft steigerte sich gut in das Turnier. Sarah gelang es sogar mit Doppelstart in der U20 und Frauen zwei Mal den 1. Platz zu erkämpfen. Dabei drehte sie zum Ende des 1. Kampfes bei Waza-ari Gegenwertung das Ergebnis komplett um zum Sieg mit Mune-Gatame. Stephan besiegte in einem beherzten Kampf sogar einen DAN-Träger mit Festhalte. Thomas setzte sich in der -100kg-Klasse souverän durch, schwächelte später jedoch beim Doppelstart der Männer. Hier unterlag er im Heimduell sowohl Martin als auch dem Gegner aus Treuenbrietzen. Die interessanteste Paarung erwischte an diesem Tag Sandra. Zu ihren 4 Gegnern zählte auch Jenny Werner, die bereits am Anfang des Turniers für ihren 900. Kampf geehrt wurde. Trotz dieser schweren Aufgabe konnte Sandra am Ende noch einen guten 3. Platz für sich verbuchen. Auch im Doppelstart bei den Frauen ergab sich das gleiche Ergebnis mit einem 3. Platz und der Paarung Profi gegen Amateur. Bleibt noch anzufügen, das Laura und Martin mit ihren 2. Plätzen den Medaillenreigen für den PSV komplettierten.

Das Fazit: Es machte Spaß in Rathenow, der nächste Wettkampf von diesem Format kommt bestimmt und auch die Bratwurst vom Grill schmeckte lecker.


Drucken