"Neujahrseinstand" des PSV in Freital

Machill \ 09.03.2012

 

Am Wochenende des 3./4.März ging es für unsere Judokas zum Neujahrsturnier nach Sachsen. Bei normalem Teilnehmerfeld von 23 Vereinen mit ca. 90 Startern pro Tag war der PSV am Samstag mit 6 Startern und am Sonntag mit 2 Startern präsent. Die sprichwörtliche sächsische Gemütlichkeit hörte spätestens auf der Matte auf. Ganz hart erwischte es uns bereits mit der Disqualifikation von Atai Amaejew wegen Startverbot mit dem 7.Kyu in Sachsen. Letztlich hatte er sich um ganze 2kg auf 60 kg in seine ideale Gewichtsklasse heruntergearbeitet. Auch unsere Auftaktkämpfe von Sarah, Erik, Sandra und Robby gingen verloren.

Die Doppelstarts von Sarah und Sandra konnten das Gesamtbild etwas aufbessern. Eigentlich war das Problem an diesem Tag nicht übermächtige Techniken unserer Gegner, als vielmehr die zu große Fahrlässigkeit, Unterschätzung der Gegner oder auch mangelnde Ernsthaftigkeit der Kampfesführung. Am Sonntag verpasste Noah Hannemann mit 2 verlorenen Kämpfen leider einen Podestplatz. Jonas Pfeiffer, der ebenfalls mit einer Niederlage ins Turnier startete, konnte sich aber über die Trostrunde einen hart erkämpften 3. Platz sichern.

Die spärliche Teilnahme mit Adrian Simon in den beiden AK U12 bzw. U14 sollte für die Zukunft mehr Anreiz geben, sein Leistungsspektrum zu den nächsten Turnieren auf der Matte abzurufen. Die nächste Gelegenheit dazu gibt es bereits am 17./18.03. zum Spreewaldpokal in Lübben.

 

Ergebnisse:

Sandra Schmidt

 

1. Platz

Sarah Mittermaier

 

1. Platz

 

 

 

Sarah Mittermaier

 

2. Platz

Robby Metag

 

2. Platz

Adrian Simon

 

3. Platz

 

 

 

Erik Künanz

 

3. Platz

Sandra Schmidt

 

3. Platz

Jonas Pfieffer

 

3. Platz

 

 

 

 


Drucken