Spreewaldpokal Lübben

19.03.2017 | Text: Pepschkowski | Foto: Schulz

Mit viel Motivation und guter Stimmung ging es für die C- Jugend am 18.3.2017 zum Pokalturnier nach Lübben. Diese wurde – so der Eindruck bei manch einem unserer Judokas – schnell getrübt,  als sie erfuhren, dass im KO-System bzw. im Doppel-KO- System gekämpft wird, was bei einer Teilnehmerzahl von 360 Kämpfern aus 26 Vereinen  nicht anders möglich war.

Für Einige war es ein „gebrauchter Tag“. Benjamin Arlt verlor seinen ersten Kampf,  wurde dann aber vergessen, in der Liste der Trostrunde weiter zu führen. Er bekam als Entschuldigung eine Bronzemedaille, welche aber nicht in die Wertung einfloss. Generell war in unserer U11 teilweise der Respekt vor dem Gegner auf der Matte zu groß, was sich dann auch in der Kampfweise widerspiegelte. Marian Horn konnte nach einer Niederlage im ersten Kampf durch Tomo- nage immerhin mit zwei Siegen  noch Platz drei sichern. Dieselbe Platzierung erreichte auch Tobias Neumann durch einen Sieg im letzten entscheidenden Kampf. So musste sich die U11 mit insgesamt drei erkämpften Bronzemedaillen sowie zwei fünften Plätze zufrieden geben. Der Rest ging leer aus.

In der U13 sorgte Leon Sandig für eine positive Überraschung. Er kämpfte sich mit 3 Siegen in das Finale seiner Gewichtsklasse. Hier verlor er leider unglücklich, da die Wertung zur Verwunderung vieler an den Gegner ging. Kjell Bucke und Marvin Fischer traten in der gleichen Gewichtsklasse an. Nach jeweils einem Sieg und einer Niederlage konnte sich Kjell im direkten Duell Platz drei sichern. Die gleichen Platzierungen erreichten Juana Panneck und Maurice Montwill.

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Eltern für die Transportunterstützung und die Geduld, welche man an diesem Tag ab und zu brauchte.

Platzierungen:

2. Platz:

  • Leon Sandig

3. Platz:

  • Diana Zakupov
  • Tobias Neumann
  • Marian Horn
  • Juana Panneck
  • Maurice Montwill
  • Kjell Bucke

5. Platz:

  • Marvin Fischer
  • Aaron Winter
  • Nicolas Liermann

 


Drucken