Herzlichen Glückwunsch zum 2. Dan

14.1.2013 | Andrea Werschke

 

Am 15.12. 2012 legte Martin Heiber in Oranienburg die Prüfung zum 2. Dan ab.

Gemeinsam mit Uke Volker Radach vom JC Samura Oranienburg, seinem Gastververein während der Ausbildung, stellte sich Martin der Prüfungskommission:

  • Reinhard Arndt (6. Dan),
  • Hartmut Ott (4. Dan) und
  • Mirco Wockatz (4. Dan).

Insgesamt wurden 7 Prüfungsfächer geprüft, wobei u.a. folgende Gesichtspunkte abgehandelt wurden:

  • das Vorzeigen verschiedener Judowürfe in ihrer Grundform, als Wurfverkettungen oder als Konter
  • das Erläutern der Spezialtechnik (Seoi-otoshi) aus technisch-taktischen Gesichtspunkten, wenn diese vom Uke verhindert wird.
  • Verhaltensweisen und Grundlagen im Bodenkampf aufzeigen, eine besonders interessante Aufgabe war die Erarbeitung zweier Bodentechniken mit Hilfe von Fesselung des Gegners
  • Demonstration der Katame-no-kata (Kata der Bodentechniken)
  • Zum Schluss wurde noch der Theorieteil abgehandelt.

Mit einer guten Leistung (2,1) bestand Martin die Prüfung zum 2. Dan. Dazu Herzlichen Glückwunsch.

 


Drucken