Drei Neue-Der PSV hat neue Trainer in seinen Reihen

Martin Heiber \ 14.05.2012 

 

Nachdem in den vergangenen Jahren vermehrt Übungsleiter und Trainer aus beruflichen, gesundheitlichen und familiären Gründen aus dem Trainerstab des PSV Senftenberg weg gebrochen waren, kann der Verein nun gleich drei neue Trainer mit einer Lizenzstufe "C" für den Breitensport begrüßen. Sehr erfreulich ist dabei, dass jetzt auch wieder weibliche Betreuer für unsere Kids zur Verfügung stehen.

 

Am Sonnabend, den 05.05.2012 traten Sarah Mittermaier, Stefanie Scholz und Robert Pepschkowski zur Abschlussprüfung für die Übungsleiterlizenz Trainer-C Breitensport in Strausberg an. Nach 5 zu absolvierenden Wochenendlehrgängen stellten sich die Drei nun der Prüfungskommission, bestehend aus den Lehrreferenten des Brandenburgischen Judo Verbandes Jan Schröder und Martin Reißmann. Diese sind in ihrer Funktion auch Präsident des BJV bzw. als Graduierungsverantwortlicher Referent im Prüfungswesen des BJV.

 

Die erforderlichen Lehrgänge dafür fanden in den vergangenen drei Monaten statt und waren für unsere Anwärter sehr schweißtreibend aber auch auf Grund der erfreulich hohen Teilnehmerzahl sehr gesellig. Demzufolge kam der Spaßfaktor nicht zu kurz, obwohl der Ausbildungsplan mit 20h an den je zwei Tagen recht kompakt war. Grundlagen der Trainingslehre im physischen, koordinativer und kognitiven Bereich wurden ebenso vermittelt wie judospezifische Komplexe. Der Schwerpunkt lag dabei auf der Vorbereitung für die Arbeit mit Kindern, schließlich sollen die neuen Trainer gerade im Nachwuchsbereich unterstützend fungieren. Auch eine Hausarbeit in Form eines Trainingsplanes war zu erstellen. Zum Abschluss mussten unsere Drei nun eine ein-ein halbstündige Prüfung in Theorie und Praxis über sich ergehen lassen. Von 11:30 bis 13:00 Uhr ließen sich die Prüfer diverse Judotechniken in Stand und Boden zeigen bzw. fragten das fachliche Wissen der Anwärter ab. Unter dem Strich zeigten Sarah, Stefanie und Robert dabei sehr ansprechende Leistungen und konnten am Ende die Glückwünsche zur bestandenen Prüfung entgegen nehmen. Ein Extralob dabei gab es für Robert! Und dies von keinem geringeren als vom Präsidenten persönlich. Jan Schröder freute sich über die äußerst engagierte Vorstellung unseres neuen Trainers und über dessen erkennbar gute Vorbereitung.

Vorstand und Trainerstab gratulieren recht herzlich zur bestandenen Prüfung!

 

 

 

 

 

 


Drucken